Unsere Schottischen Hochlandrinder

Seit Sommer 2020

gehören nun auch Schottische Hochlandrinder zum Storzenhof. Wir haben uns mittlerweile eine schöne kleine Herde aufgebaut, die wir Ihnen hier gerne vorstellen möchten. Vorab ein paar Informationen über diese robuste Rinderrasse aus Schottland:

Das schottische Hochlandrind wird seit über 200 Jahren wegen seiner besonderen Eigenschaften in Reinzucht in Schottland gezogen. Das Herdbuch existiert seit 1884. In Deutschland werden diese Tiere seit 1978 gehalten, vor allem zur Landschaftspflege und extensiven Bewirtschaftung der Weiden. Man kann sie ganzjährig im Freien halten und sie eignen sich gut zur Mutterkuhhaltung. 
Ausgewachsene Tiere wiegen zwischen 400-580kg (Kühe) und 650-750kg (Bullen) und erreichen eine Widerristhöhe von ca. 110cm bis 130cm. Ein üppiges und langes Fell, lange, symmetrisch nach oben gebogene Hörner (bei den Kühen) und ein vergleichsweise kleiner, dreiecksförmiger Kopf sind unter anderem charakteristische Eigenschaften dieser Rinderrasse. 
Die besonderen Eigenschaften des schottischen Hochlandrindes sind: Robustheit, Langlebigkeit, Gutmütigkeit, aber auch Wehrhaftigkeit bei guten Mutterkuheigenschaften. Auch die Bullen sind in der Regel ruhige und gutmütige Tiere.

Unser Bulle Calvin vom Lanzenberg

Er gehört nun seit Juni 2023 zu unserer Herde und ist ein ganz gemütlicher, netter Kerl, der inmitten der ganzen Weiber die Ruhe weg hat.

Princess of Greenfield

Sie ist eine kleine Diva und nach unserem Bullen definitiv die Chefin. Seit Juli 2020 gehört sie zur Herde.

Una Dubh 18th of Craigowmill

Unsere Una ist die einzig echte Schottin der Herde und gehört ebenfalls seit Juli 2020 dazu. Auch sie liebt den Striegel und könnte stundenlang hinheben.

Prudence vom Ersebogen

Sie gehört seit September 2021 zum Storzenhof und hat wie unsere Princess ein eigensinniges Gemüt.

Praline vom Ersebogen

Sie stammt, ebenso wie Prudence, von Manuela Dannheim und auch sie gehört seit September 2021 dazu. 

Luna von den Torwiesen

Sie stammt von Alexandra Graf und lebt seit September 2020 auf dem Storzenhof. Sie liebt es, gestriegelt zu werden.

Mabel von den Torwiesen

Sie ist die Freundin von Luna und stammt ebenfalls von Alexandra Graf. Auch sie lebt seit September 2020 bei uns und liebt Äpfel.

Elli

Mit ihr und Frieda begann im Juli 2020 der Aufbau unserer Herde. Sie kommt aus der Freiburger Gegend.

Frieda

Auch sie stammt aus der Freiburger Gegend und ist seit Juli 2020 bei uns. Sie ist die Kleinste der Herde und liebt Brot.